Angebote zu "Sophie" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Gadient/S Migge - The Original Landscape Design...
86,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.10.2018, Einband: Leinen im Schuber (ein Buch), Titelzusatz: The Original Landscape Designs/Die originalen Gartenpläne 1910-1920, Dt/engl, Auflage: 1/2018, Autor: Gadient, Hansjörg/Schwerin, Sophie von/Orga, Simon, Übersetzer: Julian Reisenberger, Verlag: Birkhäuser, Sprache: Deutsch, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 272 S., 370 farbige Illustr., 370 col. ill., Seiten: 272, Format: 3.5 x 30.5 x 30 cm, Gewicht: 2604 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Gadient/S Migge - The Original Landscape Design...
86,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.10.2018, Einband: Leinen im Schuber (ein Buch), Titelzusatz: The Original Landscape Designs/Die originalen Gartenpläne 1910-1920, Dt/engl, Auflage: 1/2018, Autor: Gadient, Hansjörg/Schwerin, Sophie von/Orga, Simon, Übersetzer: Julian Reisenberger, Verlag: Birkhäuser, Sprache: Deutsch, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 272 S., 370 farbige Illustr., 370 col. ill., Seiten: 272, Format: 3.5 x 30.5 x 30 cm, Gewicht: 2604 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Aus Kinderschutzfehlern lernen
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im November 2007 kam es in Schwerin zu einem bundesweit aufsehenerregenden Kinderschutzfall. Dabei machte man insbesondere den im Jugendamt tätigen Fachkräften Schuldvorwürfe: Warum war es nicht möglich, den Tod der fünfjährigen Lea-Sophie zu verhindern?Das Buch zeichnet nach, wie es gemeinsam mit den am Geschehen beteiligten Fachkräften des Jugendamtes der Stadt Schwerin und ausgewählten Praxispartnern unter Beteiligung der Familienmitglieder des verstorbenen Kindes gelang, den Fall mit der Methode des dialogisch-systemischen Fall-Labors zu rekonstruieren und daraus Lehren für die Kinderschutzarbeit zu ziehen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Aus Kinderschutzfehlern lernen
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im November 2007 kam es in Schwerin zu einem bundesweit aufsehenerregenden Kinderschutzfall. Dabei machte man insbesondere den im Jugendamt tätigen Fachkräften Schuldvorwürfe: Warum war es nicht möglich, den Tod der fünfjährigen Lea-Sophie zu verhindern?Das Buch zeichnet nach, wie es gemeinsam mit den am Geschehen beteiligten Fachkräften des Jugendamtes der Stadt Schwerin und ausgewählten Praxispartnern unter Beteiligung der Familienmitglieder des verstorbenen Kindes gelang, den Fall mit der Methode des dialogisch-systemischen Fall-Labors zu rekonstruieren und daraus Lehren für die Kinderschutzarbeit zu ziehen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wilhelmstraße 63
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den Schlachten der preußischen Freiheitskriege brechen im frühen 19. Jahrhundert dramatische Ereignisse in den Mikrokosmos der preußischen Großfamilie ein, die das Palais in der Wilhelmstraße 63 seit Ende des 18. Jahrhunderts bewohnt. Nach dem Tode der Grafen Schwerin und Dönhoff auf dem Schlachtfeld und im Duell bleibt der Amazonenstaat der Frauen dort verwaist zurück, bis sie als Ehefrauen und Erbinnen großer Betriebe mit Vitalität und Unternehmertum in Brandenburg, in der Neumark und in Ostpreußen wirtschaften und Familien gründen. Im Palais Dönhoff in der Wilhelmstraße hält die Patronin und Salondame Sophie Gräfin von Schwerin (1785-1863) die Fäden der Großfamilie in der Hand und dokumentiert in Briefen und Memoiren den Zeitenlauf der preußischen Geschichte im 19. Jahrhundert.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wilhelmstraße 63
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den Schlachten der preußischen Freiheitskriege brechen im frühen 19. Jahrhundert dramatische Ereignisse in den Mikrokosmos der preußischen Großfamilie ein, die das Palais in der Wilhelmstraße 63 seit Ende des 18. Jahrhunderts bewohnt. Nach dem Tode der Grafen Schwerin und Dönhoff auf dem Schlachtfeld und im Duell bleibt der Amazonenstaat der Frauen dort verwaist zurück, bis sie als Ehefrauen und Erbinnen großer Betriebe mit Vitalität und Unternehmertum in Brandenburg, in der Neumark und in Ostpreußen wirtschaften und Familien gründen. Im Palais Dönhoff in der Wilhelmstraße hält die Patronin und Salondame Sophie Gräfin von Schwerin (1785-1863) die Fäden der Großfamilie in der Hand und dokumentiert in Briefen und Memoiren den Zeitenlauf der preußischen Geschichte im 19. Jahrhundert.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kinderschutz
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema Kinderschutz beschäftigt seit mehreren Jahren Fachkräfte unterschiedlichster Disziplinen Justiz, Pädagogik, Psychologie, Soziologie u.a. aber auch, und dass nicht zuletzt durch die enorme Medienpräsenz einiger Fälle, die breite Öffentlichkeit. Fälle wie die der fast sieben Monate alten Lydia aus Osnabrück, des zweijährigen Kevin aus Bremen, der siebenjährigen Jessica und der zweijährigen Michelle aus Hamburg oder der fünfjährigen Lea-Sophie aus Schwerin bewegten die Gemüter und führten schließlich zu einschneidenden Veränderungen in der Gesetzgebung zum Schutz von Kindern und somit auch im Umgang mit Kindesmisshandlungen und Kindesvernachlässigungen. Die Autorin Janett Stehler gibt im ersten Teil ihrer Arbeit einen Überblick über die Entwicklung des Kinderschutzes, d.h. dessen Geschichte vom Altertum bis in die Neuzeit, konkret bis zur Einführung des 8a SGB VIII durch das Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz im Jahr 2005. Im zweiten Teil erfolgt dann die Darstellung hamburg-spezifischer Standards im Kinderschutz, auch anhand konkreter Beispiele der Umsetzung.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Professionelles Handeln bei Kindeswohlgefährdung
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung), Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren hat die Diskussion um Kindeswohlgefährdung eine große Präsenz in den Medien eingenommen. Viele schockierende Berichte von Kindestötungen, Misshandlungen und das Vernachlässigen der Schutzbefohlenen auch und gerade durch die eigenen Eltern sind immer wieder an die Öffentlichkeit gelangt. Besonders der Hungertod von Lea-Sophie in Schwerin im Jahr 2008 und der erschütternde Fall Kevin im Jahr 2006 zogen hier eine großeemotionale Debatte nach sich. Auch in der Politik hat das Thema zu Diskussionen und im Jahre 2005 sogar zu rechtlichen Neuerungen, wie den Paragraphen 8a, geführt. Bei diesendramatischen Fällen werden oft die Jugendämter sowie die einzelnen Fachkräfte in die Verantwortung genommen. (vgl. Köhler 2015, S. 8) Deren Aufgabe wird meistens auf das Wächteramt reduziert, infolgedessen ihnen oftmals erhebliche Versäumnisse in der Beaufsichtigung vorgeworfen werden. (vgl. Kinderschutzzentrum Berlin 2009, S.12) Hier stehen die Fachkräfte oftmals vor einem Dilemma: Handeln sie repressiv, wird ihnen vorgeworfen, das Kind vielleicht zu früh einer Familie entzogen zu haben. Sobald es aber zu einem Missbrauch oder gar zur Kindstötung kommt, heißt es dann aber, sie hätten nichtrechtzeitig eingegriffen. Das Handeln der Fachkräfte bewegt sich auf einem schmalen Grat zwischen Unterstützung und Hilfe sowie Pflicht und Kontrolle. (vgl. Köhler 2015, S. 8)Politiker, Wissenschaftler und die Massenmedien haben das Jugendamt und seine Fehler fest in den Blick genommen (vgl. Ackermann 2010, S. 51). Mit einer solchen Situation müssendie Fachkräfte im Kinderschutz, sowie die übrigen Organisationen alltäglich einen Umgang finden. Um das Wohl der Kinder besser zu schützen und hierbei Fehlern vorz

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wilhelmstraße 63
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den Schlachten der preußischen Freiheitskriege brechen imfrühen 19. Jahrhundert dramatische Ereignisse in den Mikrokosmosder preußischen Großfamilie ein, die das Palais in derWilhelmstraße 63 seit Ende des 18. Jahrhunderts bewohnt. Nachdem Tode der Grafen Schwerin und Dönhoff auf dem Schlachtfeldund im Duell bleibt der „Amazonenstaat“ der Frauen dort verwaistzurück, bis sie als Ehefrauen und Erbinnen großer Betriebe mitVitalität und Unternehmertum in Brandenburg, in der Neumarkund in Ostpreußen wirtschaften und Familien gründen.Im Palais Dönhoff in der Wilhelmstraße hält die Patronin undSalondame Sophie Gräfin von Schwerin (1785 – 1863) die Fädender Großfamilie in der Hand und dokumentiert in Briefen undMemoiren den Zeitenlauf der preußischen Geschichte im 19.Jahrhundert.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot